Wieso verfault Obst schneller, wenn ein Apfel danebenliegt?


Schon Großmutter hat davor gewarnt, Äpfel und Bananen zusammen in eine Schale zu legen, weil Bananen dann schneller verfaulen. Sie hatte recht. Und weil das auch für andere Obst- und Gemüsesorten gilt, sollte man Äpfel am besten separat aufbewahren. Warum aber haben Äpfel einen so schlechten Einfluss auf andere Obstsorten? Bei Früchten und Gemüse wird der Reifungs- und Verfaulungsprozess durch ein Hormon bewirkt: Ethylen. Äpfel sind Weltmeister im Produzieren des Ethylengases, das sie in hohen Dosen verströmen. Damit regen sie auch die Früchte in Ihrer Nachbarschaft zum Reifen und Verfaulen an. Deswegen wird als Mindestabstand von Äpfeln rund ein halber Meter empfohlen, ab dieser Entfernung hat sich das Ethylen verflüchtigt. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte Äpfel in Tüten stecken, um das Reifehormon zu bannen.

Hörzu Wissen 05/2011

Kommentieren ist momentan nicht möglich.