Raus aus den Federn


Jeder Mensch hat eine völlig individuelle Schlafdauer.

Generell gilt dabei, dass Frauen im Durchschnitt 30 bis 60 Minuten mehr Schlaf brauchen als Männer.

Morgenmuffel fühlen sich häufig matt und sind schlecht gelaunt.

Das liegt oftmals daran, dass bei ihnen die Körpertemperatur noch nicht ausreichend angestiegen ist.

Um schneller auf Touren zu kommen sollten Sie sich nach dem Aufstehen viel bewegen. Auch eine Tasse Tee oder Wechselduschen können Wunder wirken.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.